Meine Abenteuer in Eve Online

Beiträge mit Schlagwort “Pos-bash

Die rote Plage

Nachdem sich mehr oder weniger das gesamte (verbliebene) Imperium wie ein schmollendes Kind, dessen Lutscher man geklaut hat, nach Saranen ausgewandert ist, gab es für uns eigentlich nicht mehr so richtig viel Content im Norden.

Stattdessen meldeten sich die Russen aus Period Basis an unserer Haustür und versuchten nun mehrfach unseren Jumpbridge-Tower abzuschießen.

Am vergangenen Freitag kamen sie wieder und machten ein weiteres Mal Bekanntschaft mit unserer Gila-Doktrin, der sie dieses Mal wieder nichts entgegen zu setzen hatten, immerhin einen Dread erwischten wir. Am Tag darauf erschienen sie wieder im selben System an einer anderen POS.

Mit nahezu 80 Piloten waren sie uns fast 2:1 überlegen. Blöderweise brachten sie insgesamt 6 oder 7 Scorpions mit, die unsere Logis systematisch permajammen konnten und mussten so das Feld räumen. Stattdessen kamen wir mit unseren Rattlesnakes wieder.

Wir reisten die 2 Sprünge über die Gates, aber im Eingang zum System erwarteten uns 2 Dictoren, die unsere Carrier effektiv am Warpen hindern konnten.

Als dann einen Moment die Bubbles down waren, warpten wir, aber da ging schon die nächste Bubble auf und lediglich eine Chimera warpte mit uns, welche dann auch als einziger Carrier platzte. Eine zweite Chimera wäre fast im Triage geplatzt, kam aber wohl mit nur wenigen Strukturpunkten raus und konnte gerettet werden.

Wir landeten also und zerschossen schon relativ früh viele Typhoons und Scorpions, wenig später sprangen wir auch insgesamt 7 Dreads rein, die aber extrem schlecht platziert wurden. Dazu kam noch, dass 2 Dreads soweit weggebumpt worden, dass sie nicht am Kampf teilnehmen konnten, was sie wohl aber auch rettete. Einer dieser zwei Dreads flog auch direkt an der Feindflotte vorbei, konnte aber später heimlich rauswarpen :D.

Wir verloren auf diese Weise 5 Dreads und konnten lediglich 2 feindliche Dreads abschießen. Unser FC, der sonst eigentlich immer relativ cool bleibt, meinte schon, dass wir das Feld räumen sollten. Aber unsere Rattlesnakes und Carrier waren in einer sicheren Position, da genug Schaden des Gegners vom Feld geräumt worden ist. Letztlich verloren wir nahezu nichts mehr und wir konnten weiter die Typhoons vom Feld schießen.

Von ~ 52 Schlachtschiffen sind auch 45 geplatzt, am Ende konnten wir noch eine Archon und eine Revelation fangen und zerstören.

Es war auf jeden Fall ein geiler Fight, also gerne wieder.

MfG Exanos

Advertisements

Wären sie doch nur zuhause geblieben

Am Mittwoch Abend kam ein eher unwichtiger, dafür umso interessanterer Timer raus. Die verbündeten Kräfte formten für einen Angriff auf eine POS mit einer Supercapital-Fabrik, angeblich sei es leer gewesen, andere sagen wiederum es war ein Titan im Bau.

Wir stellten zusammen mit PL eine Rattlesnake-Fleet mit Triage Carriern auf und stellten den Grundanker des Angriffes. Als wir dann bei der POS standen, dienten wir vor allem dazu, den Schaden an der POS anzurichten und eine Todeszone für feindliche Subcaps zu bilden, damit die Supercaps von PL und TISHU ungestört operieren können.

Unterstützt wurden wir von zahlreichen T3-Kreuzer-, AHAC- und Bomberflotten, während die Goon-Seite hauptsächlich auf Machariels setzten. Lange Zeit passierte nichts und die POS war schon bei 70% Struktur, als endlich die feindlichen Flotten auf dem Grid auftauchten.

Blöderweise hat niemand CCP Bescheid gesagt, damit die Node reinforced wird. Aber wenn das wirklich stimmt, dann hat der Server bei 2250 Leuten im Kampf eine erstaunliche Leistung gezeigt, denn auch wenn manche Module nur etwas später aktiviert wurden oder ähnliches, so funktionierte dennoch alles. Es waren also fast echte 10% Tidi.

Die Goons landeten also auf dem Grid und schnell wurde klar: Sie hätten nicht kommen sollen. Auch wenn sie „nur“ leicht zahlenmäßig unterlegen waren, so wurden ihre Flotten ohne größere Verluste völlig zerrissen. Allianzen im Battlereport, die ich nicht zuordnen kann, sind im grünen Team.

Der Battlereport spricht für sich. 20 Mia ISK gegen 160 Mia ISK zerstört 😀 . Das Highlight überhaupt war die CO2-Fleet, die wohl gesagt bekommen hat, dass alle Schiffe die Selbstzerstörung einleiten sollten. RIP Machas.

Nichtsdestotrotz waren die 10% Tidi und anfangs die Diashow extrem nervig, aber sobald man den Sound ausstellt hat man 15 fps mehr …

MfG Exanos


Eine unnötige Provokation

Neuerdings habe ich mithilfe eines Alts eine kleine Reaction-POS-Farm (Polymere) aufgebaut, die auch relativ nah bei Jita liegt.

Keine Ahnung warum, aber ich habe es mehr oder weniger verpennt, darauf zu achten, ob in dem System überhaupt eine organisierte Gruppe sitzt, was natürlich der Fall war. Ich baue also am Samstag Morgen POS Nr. 3 und 4 auf und bin froh, dass alles fertig steht.

Am Abend kam es dann aber zu einem Vorfall. Ich wollte gerade ausloggen, nachdem ich die Erzeugnisse des Tages eingesammelt habe, warpt plötzlich eine Svipul an meine erste POS, wo ich auch mit der Impel stand. Also wartete ich erstmal ab, ob noch was passiert.

Nach und nach warpten 2 VNIs, 2 Ishtars, 2 Bomber und noch einige andere Schiffe an die POS und fingen an, zu schießen. Da war ich schon erstmal richtig stinksauer, sagte aber nichts. Stattdessen stellte ich sämtliche Module ab, entankerte sie und ließ sie da stehen. Anschließend wünschte ich ihnen viel Spaß und ging offline. Im Nachhinein betrachtet, war es gut, dass ich so ruhig blieb und keine Tears zeigte. Trotzdem ging ich erstmal wütend ins Bett :D.

Schließlich war alles möglich, entweder sie schossen die POS doch nicht in den Reinforce-Mode oder sie schossen alle 4 POSen in den RF. Am nächsten Morgen loggte ich mich ein und war freudig überrascht, nichts war passiert.

Die Gegner waren wohl so demotiviert, dass sie es nach kurzer Zeit aufgaben. Ich schaute in das POS-Managementmenü und die POS hatte lediglich 8% Schildschaden …

Eigentlich wollte ich noch ein paar POSen aufstellen, aber da muss ich mir ein anderes System suchen :D.

MfG Exanos


Der Delve-Konflikt

Vor ca. 2 Wochen fingen unsere Nachbarn von Northern Army, der Newbro-Wing von Northern Coalition, an, einige unserer Ratting Systeme mit Cloaky Camper zu belegen, was wohl nicht gern gesehen wurde. Letztlich fällt der System-Index, wenn weder Miner, noch Ratter bei der Arbeit sind.

Daraufhin ging man dazu über, systematisch die NARM-Systeme mit eigenen Cloaky Camper zu besetzen und auf Opfer zu warten. Dabei waren 2 Ratting-Carrier mehr oder weniger due Highlights: Archon und Chimera.

NC. schaltete sich ein und eigentlich war auch ein Anti-Cloaky-Camper-Abkommen erwünscht, was aber schließlich der NARM-Diplomat ablehnte und das Campen ging weiter. Außerdem fingen beide Seiten an, die Gegner-Systeme zu entosen, NC. schoss auch unsere Jumpbridge zweimal zu Klump.
Wir fingen hin und wieder eine NARM-Fleet ab und so weiter. Vor ein paar Tagen wurde erst ein richtiger Krieg ausgerufen, auch unsere wenigen Verbündeten sollten mit von der Partie sein. Jedoch wurde dann ein Anti-Cloaky-Camper-Abkommen beschlossen und tatsächlich wurden alle Camper abgezogen.

Nichtsdestotrotz blieben die Feindseligkeiten vorhanden, vor 2 Tagen etwa, war eine POS von NC. aus dem RF gekommen, aber da wir wussten, dass der Gegner mit einer überlegenen Flotte kommen würde, trollten wir sie und dockten wir in dem entsprechendem System und machten den Anschein, als wenn wir auch für die POS formen würden. Anschließend hatte NC. mal wieder die große Fresse, aber das beeindruckte uns nicht weiter.
NC. ziehte also etwas angepisst von dannen.

Gestern kam eine andere POS aus dem RF und NC. zog aus, um diese zu reppen. Dabei brachten sie neben ca. 20 Sleipnirs auch 14 Scimitars und 7 Triage-Carriern …

Trotzdem gingen wir sie mit einer Naga-Flotte an, auch eine kleinere Gruppe von Ishtars unterstützte uns. Trotzdes massiven Repp-Potenzials konnten wir 3 Sleipnirs, 3 Scimitars und 2 Storks brechen, letztlich gingen wir aber insgesamt vom ISK-War ca. 50:50 aus, da viele Ishtars von unseren Verbündeten platzten.

Wie schon der FC meinte: Hätten wir mal lieber unsere Tempests genommen :D.

MfG Exanos

 

 


Kurioses aus dem Eve-Alltag #2

Wieder haben sich ein paar Kleingeschichten angesammelt:

.

Auf Schlangenjagd

Am 30.06 flog ich am frühen Abend mit meinem Alt-Charakter durch den Kador-Lowsec, ich erwartete eine relativ tote Region (was mehr oder weniger auch zu traf). Ich dachte mir, dass ich vielleicht ein Ziel zum Hotdroppen meiner Panther finde und das fand ich dann auch.

Ich warpte gerade auf das Outgate zu, als da eine Rattlesnake afk am Gate stand. Ich überlegte jetzt einige Sekunden, ob eine Panther alleine gegen eine Rattlesnake bestehen könnte. Ich tackelte ihn aber nicht und hoffte, dass ich von meiner Corp Hilfestellung bekam. Glücklicherweise fanden sich auch direkt 2 weitere Black-Ops, während ich der Rattlesnake hinterher warpte … blöderweise ans falsche Gate … und so beschäftigt wie ich war, vergaß ich, den Sprungbefehl abzubrechen.

Schnell zurück durchs Gate gesprungen und zum anderem Sprungtor in der Nähe gewarpt, da sprang die Rattlesnake wieder zurück ins System. Die Rüttelschlange war Geschichte. Im Übrigen wäre ich wohl 1v1 geplatzt, soviel Schaden wie die andere Panther abbekommen hat.

.

Unsere neuen Freunde von Best Kept Frozen

Wenn wir mit unserem Kurzurlaub in Genesis Freunde gemacht haben, dann am ehesten mit der oben genannten Corp. Alles fing mit der Proteus aus dem vorherigen Eintrag an. Dann schossen sie die Pocos von Stille Gewalt in den RF, wir brachten eine kleinere Capital-Fleet Richtung Genesis.

Während der Move-Op verließ ein Dreadnought das Wurmloch nicht über die Anomalie, sondern spawnte stattdessen an der Sonne und bekam erstmal einen DC ins Gesicht gewürgt. Schnell wurde er von unseren gefrorenen Freunden getackelt und mit einer Nyx entsorgt.

Die Poco-Defense-Fleet verlief daher eher unspektakulär. Am 03.07 wollten wir mal wieder in Gonditsa ein bisschen das Highsecgate campen. Aber kaum waren wir da, schon bewarf uns Best Kep Frozen mit allerlei „Kitey Shit“, also Cynabal, Orthrus, etc.

Glücklicherweise hatten wir genug Rep dabei, um selbst meine dünne Confessor zu halten. Mein Corp CEO Citricioni, ein Sturkopf wie er manchmal sein kann 😀 , jumpte dann einfach seine Archon ans Gate. Unsere Gegner spielten zwar noch etwas mit unserem Tank, was war zweifellos sinnbefreit war. Auf dem D-Scan tauchte dann ein Schiff auf, dass man nur selten sieht …

…, eine Navy Osprey und sie bewies auch direkt, warum niemand diesen Müll fliegt. Damit waren unsere Freunde mehr oder weniger abgewimmelt, aber viel passierte dann auch nicht mehr.

.

Loot-Pinata

Am darauffolgenden Tag erwischten wir eine POS, die es in sich hatte (buchstäblich 😀 ). Dead Terrorist hatte in letzter Zeit vermehrt POSen abgeschossen, in der Hoffnung auf Loot. Dann war es auch soweit.

An sich ist ja ein POS-Shoot kein spannendes Erlebnis, als die POS dann aber eingerissen wurde und auf die Module geballert wurde, droppten dutzende Container. Insgesamt droppten wohl ca. 24 Milliarden ISK an Loot, insgesamt war die POS angeblich 65 – 70 Milliarden wert.

Das war dann auch das erste Mal, dass ich für die Teilnahme eines Strukturschießens bezahlt wurde (250 Mio ISK). Ich glaube, ich muss nochmal bei den Goons anrufen, damit ich da noch mein Gehalt bekomme, die haben ja eh genug Geld :O.

MfG Exanos


Konfliktherd Bosboger

Schon zum dritten Mal – seit ich in der Allianz bin – kämpften wir in dem System Bosboger um Monde und deren Posen.

Vom letzten Mal berichtete ich bereits. Am Dienstag Abend formten wir eine 100 Mann starke Fleet, gemischt aus einem Hauptteil Faction Schlachtschiffe, Guardians, T3-Kreuzern und einige wenige Capitals. Ziel war eine POS der Rift-Allianz, bzw. The Periphery. Als wir bei der POS angelangten, trafen wir auf eine Navy Apoc./Machariel-Flotte, die auch ordentlich Schaden raushauen konnten.

Relativ schnell stellte sich aber heraus, dass die Navpocs im Nahkampf mit unseren Navy Megas massiv unterlegen sind. Nur durch die Tatsache, dass sich die feindlichen Schlachtschiffe ständig in das Forcefield der POS zurückgezogen haben, konnten wir die gegnerische Flotte nicht ausradieren. Später stellte sich auch heraus, warum die Schiffe so schnell platzten, die Navpocs hatten teilweise bis zu 3 Heat Sinks und dafür weniger Tank.

Wir büßten daher 2 Triage Carrier ein, die gegnerische Flotte verließ auf der anderen Seite der POS das Forcefield und feuerten aus allen Rohren. Nichtsdestotrotz blieb unseren Gegnern nichts anderes übrig, als zuzuschauen, wie die POS von den Dreads zu Klump geschossen wurde.

Am Ende kam es sogar zu einem kleinen DPS-Race. Eine Neut-Legion hatte sich kurz vorm Schluss außerhalb des Forcefields tackeln lassen, nach dem die gegnerische Flotte weggewarpt war. Die Legion burnte also in das Forcefield zurück und richtete sich zur nächsten Station aus. Kurz bevor sie warpen konnte, platzte die POS dank geheateter Dread-Waffen und die Legion war verloren.

Wenigstens haben wir diesmal den ISK-War gewonnen 😀

Ich hoffe auf weitere solcher Fights (ohne TiDi).

MfG Exanos


Eine Geburtstagsfleet

Am Sonntag ist mein Hauptcharakter nun 2 Jahre alt geworden. In letzter Zeit fand sich nie so richtig Zeit bei einer größeren Flotte mitzumachen, aber dann gabs da noch die POS-Bash-OP von der Allianz.

Wir zogen also aus und brachten eine Megathron Navy Issue-Flotte (~30 Stück) mit einer größeren Archon Flotte (~30 Stück) und kleineren Support-Schiffen (~ 20 Stück) mit.

Wir sprangen direkt an die gegnerische POS und griffen den feindlichen Carrier an, der die POS reppte, bevor er in das Force-Field schleichen konnte, platzte der Carrier.

Wir schossen also so langsam auf die POS und warteten auf die gegnerischen Flotten, weshalb wir auch nicht mit Dreads kamen, wir wollten schließlich einen Fight.

Zum Fight lässt sich nicht viel sagen, Blaster-Megas sind meiner Meinung nach schon stark unflexibel, wir konnten uns nicht weiter als ca. 45km von den Archons entfernen, sonst wären wir außer Repprange geflogen. Trotzdem war der Tank der Megas beeindruckend, selbst als über 100 Mann auf mich schossen, kamen sie nie weiter als bis 60% Armor, aber ich hatte auch schon früh gebroadcastet (Denglish vom allerfeinsten).

Wir konnten vor allem am Anfang auch einige Schiffe zum Platzen bringen, ohne selber großartig was zu verlieren, aber die Übermacht wurde langsam zuviel anfangs kämpften wir noch 80 gegen 140, etwas später dann 100 gegen 160, aber wir konnten kaum noch etwas zerstören, mal davon abgesehen, dass es anstrengend ist, bei TiDi mit einer Navy Mega rumzudüsen.

Irgendwann wurde ich dann erwischt, als ich gerade ein Wrack einer verbündeten Vindicator gelootet hatte. Daher konnte ich auch nicht bemerken, dass ich wieder von allen aufgeschaltet worden bin. Ich versuchte noch den ganzen Cargo von Bord zu werfen, um die Killmail zu verkleinern und es war auch alles draußen, aber auf der Killmail wurde mir alles wieder gutgeschrieben: MEH :/ (T2 Guns werden gerade geskillt :D).

Ich burnte also von unserem Staging nochmal zurück zum Fight, diesmal nur mit einer Hyena, was eine weise Entscheidung war. Kurz vor dem Fight-System flog ich mitten in eine große Machariel-Flotte von Triumvirate und Co.

Nun kann man sich gut vorstellen was passierte, bei einer Übermacht von 1 : 2,5 zog sich meine Allianz zurück und verlor noch deshalb 3 Carrier, womit wir den ISK-War auch verloren (wer hätte es gedacht :O).

Ein Glück, dass nicht noch mehr abgeschossen wurde.

Was bekam mein Char also zum Geburtstag? Einen ganz netten Fight, lächerlichen Smacktalk von der Gegnerseite und die bisher dickste Lossmail :D.

MfG Exanos


[Guide] Wie man Offline-POSen findet

Diesen kleinen Guide wollte ich schon vor ca. 2 Monaten schreiben, da ich mich mit dem Thema nach diesem Kill etwas mehr beschäftigt hatte: PEW

.

Die Frage ist, wie findet man möglichst schnell und effizient eine POS, welche offline ist, sprich kein Forcefield mehr besitzt, und auch diverse Module verankert hat, die man gewinnbringend abschießen kann. (Vorzugsweise mit Schiff-Hangars, Corp-Hangar und/oder Silos)

Bevor man sich aber auf die Pirsch macht, sollte man sich gut vorbereiten. Wenn man nur auf eine möglichst teure Killmail scharf ist, dann kann man direkt mit einem DPS-Cruiser loslegen. Besser wäre sogar ein auf maximaler DPS-gefitteter Bomber.

Will man lieber die Beute einsacken, sollte man einiges bedenken: Wenn man Schiff-Hangars zerstört, kann es sein, dass man nicht alle Schiffe fliegen kann, die droppen, um sie sicher auf eine Station zu bringen. Genauso kann es sein, dass ein Corp-Hangar soviel Loot droppt, dass man diesen gar nicht mitnehmen kann.

Ein zweiter Charakter mit Cloaky Hauler wäre daher perfekt. Wenn man aber alleine fliegt, könnte man auch einen DPS-Zerstörer, wie eine Catalyst mitnehmen und ihn dann zurücklassen, wenn man ein Schiff aus einem zerstörten Schiff-Hangar nimmt.

.


Nun wäre geklärt, mit was man sich vorbereiten sollte, aber nun fragt sich, wo suche ich?

Man kann ganz einfach Eve in 5 Teile aufteilen:

  1. Highsec
  2. Lowsec
  3. Sov-Nullsec
  4. NPC-Nullsec
  5. Wurmlöcher

Alle Gebiete haben ihre Vor- und Nachteile.

Sov-Nullsec lohnt sich am wenigsten. Erstmal muss man was finden, die Chancen sind am höchsten, wenn man die Suche beginnt, nachdem das Gebiet den Besitzer gewechselt hat (Sprichwort: Renter). Wenn man dann mal was findet, wird es schwierig eventuellen Loot sicher nach Hause zu bringen.

NPC-Nullsec dagegen ist dank dockbarer Stationen für jedermann etwas bequemer, auch wenn die Anzahl der Offline-Türme noch kleiner sein sollte.

Highsec ist wohl am bequemsten, da man Loot direkt sichern kann, aber 2 Nachteile hat Highsec. Erstens muss man einer Corp den Krieg erklären, was bei größeren Spieler-Vereinigungen teuer werden kann und zweitens dürfte nur sehr selten wirklich viel Geld in den Türmen gebunkert sein.

Lowsec ist wie NPC-Nullsec, aber es gibt keine Bubbles, die Systeme sind dann jedoch oftmals belebter. Außerdem ist dieser Space in der Regel abgefarmt, wenn es um Offline-Posen geht.

Wurmlöcher sind die vielversprechendsten Systeme, da hier die Spieler oftmals ihr ganzes Zeug einfach zurücklassen, bzw. mit Eve aufhören / eine Pause machen und dann geht die Pos irgendwann offline. Dazu kommt noch, dass der Traffic oftmals nur gering ist, bzw. schauen nur Wenige nach, ob es solche Posen gibt. Man sollte sich aber immer fragen, wie man die Beute sichert und einen Ausgang parat haben.

.


Doch wie findet man denn nun eine solche Offline-Pos?

Erstmal macht man sich am Anfang ein Überblick vom System und stellt das Schiff sicher auf einem Spot ab. Posen können nur an Monden platziert werden, während Monde sich nur an Planeten befinden können. Ein entsprechendes Overview mit:

  • Planeten
  • POSen
  • Forcefield
  • Ship Maintenance Array
  • Corp Hangar
  • Silo
  • Alle Schiffe (falls ein potenzieller Gegner da steht)

hilft dabei deutlich weiter.

Dank dem D-Scan sieht man mit entsprechender Konfiguration (Entfernung, Richtung einstellen), recht schnell, ob an einem Planeten Posen stehen, wieviele davon online sind (Türme minus Forcefields …) und ob auch entsprechende Module verankert sind.

Angenommen ihr habt nun einen Planeten gefunden, der alle notwendigen Bedingungen erreicht, nun warpt man an diesen Planeten ran, damit man um sich herum die Monde mit D-Scan anvisieren kann.

Dazu wäre ein weiteres Overview hilfreich, das dem Ersten ähnelt, statt der Planeten lässt man sich Monde anzeigen, außerdem blendet man besser die Module aus. Mit diesem Overview kann man bequem nach Entfernung die Monde scannen.

Man sortiert die Overview nach Entfernung und fängt aufsteigend beim ersten Mond an. Wenn man beim ersten Mond eine aktive Pos findet, muss man diese beim zweiten Mond gedanklich dazu zählen und so weiter.

Aber scannt nicht jeden einzelnen Mond, sondern scannt die Monde grob durch. Wenn man beim 10. Mond anfängt und man findet keine Offline-Pos, dann braucht man nicht noch die ersten 9 Monde zu scannen. Das widerspricht zwar etwas dem vorherigem Abschnitt, aber das muss jeder selbst wissen, wie er es am besten macht. (Schon mal aufgefallen, wieviele Superlative ich bisher verwendet habe :D)

Wenn man dann einen Tower gefunden hat, wo auch wirklich Module dran sind, kann man per D-Scan und Richtungseinstellung auf den Mond nochmal genauer hinschauen.

Dann heißt es, hinwarpen und den Loot abgreifen, solange der Vorrat reicht.

.

Das dürfte es gewesen sein, wenn noch Fragen sind, leite ich sie weiter in die Ablage P … 😀

MfG Exanos


Eine Wundertüte, bitte!

Ich war gestern auf der Suche nach einem leeren Mond im Lowsec und bin mit meinem Covert Ops über eine Pos, die offline war, gestossen.

An der Pos standen sogar noch Silos, Schiffshangar und Corp-Hangar. Also schnell vom Schock erholt und ein DPS-Schiff rangeholt, in Amarr hatte ich mir einfach schnell eine schon fertig gefittete Omen genommen (von einem früheren Roam).

Wieder im System angekommen, warpte ich direkt zur Pos und schoss erstmal auf den Schiffshangar: Boom.

Schnell die Omen in der Station geparkt und nacheinander Dominix, Oracle, Brutix und eine Vexor aus dem Wrack gezogen. Ishtar und Ishkur konnte ich ja nicht fliegen, beließ aber das Wrack so, da ich auf einen Kumpel wartete (der meinte, er sei nur „kurz afk“ -> 40 min. …).

Als ich mit der Omen dann zurückwarpte, um den Corp-Hangar zu zerstören, sah ich auf dem DScan eine Arazu, ich wurde also schon die ganze Zeit beobachtet und nun bekam ich die Quittung. Mir war auch sofort klar, das die Arazu nicht alleine sein kann, warpte sie doch zuversichtlich auf 0m neben mir.

Zwar konnte ich sie bis zu 60% Armor bearbeiten, aber dann warpte eine Rokh aufs Grid. Kurz darauf sprang auch eine Panther auf mich drauf, ich hatte also keine Chance mehr.

Geistesgegenwärtig wechselte ich noch auf Scorch und schoss auf das Wrack des Schiffshangar, da dort noch eine Ishtar drin lag. Meinen Cargo geleert und auf den Container geschossen, aber dann platzte meine Omen auch schon.

Aber hey, 30 Mio ISK verloren, 1,2 Milliarden ISK Killmail und Schiffe im Wert von 400 – 500 Mio ISK bekommen 😀

MfG Exanos


Dem Narren sein Spiel madig machen.

Zurzeit haben wir einen Konflikt mit den Harlequins am laufen, da sie eine Pos von unseren Verbündeten weggeschossen hatten. Darauf folgt letztlich ein Kampf.

Und den gab es auch, aber erstmal sollte ich lieber die ganze Geschichte erzählen. Eines Tages wurde diese Pos in den RF geschossen und ein Container zurückgelassen, wo drauf stand, man solle doch 100 Mio zahlen oder der Tower wird weggeschossen. EIn ganz klarer Fall von einem Scam. (Vom Pos-Besitzer wurde dann ein Container mit der Forderung platziert, der Besitzer des 1. Containers solle 200 Mio zahlen, andernfalls landen Nackt-Fotos von seiner Mutter ins Internet :D)

Die Pos wurde weggeschossen und am nächsten Tag entschied man sich, dann den neuen Tower von den Harlequins anzugreifen. Leider sind die Harlequins arge Pussys und riefen PL zur Hilfe, die mit unseren Dreads kurzen Prozess machten. Ich muss aber dazu sage, dass ich nicht bei dem Kampf da war.

Aber so leicht ließen wir uns nicht unterkriegen. Wir wollten nun die Harlequins zermürben, indem wir ihre Pos ständig beharkten. Am Dienstag schossen wir die Pos mit Ishtars in den RF. Wenn die Gegner nun eine Flotte geformt hätten, hätten wir ihnen ein „Good Fight“ im Sinne von TURN LEFT gegeben: Den Gegner kiten bis zum geht nicht mehr, ihn verunglimpfen und sich aufführen, als wenn man der PvP-Gott wäre. Aber am Dienstag kamen nur 3 Harlequins, um den RF einzustellen und die Moonmats abzuholen.

Der Timer war für Mittwoch Abend eingestellt, aber wir kamen nicht. Das hatten wir auch nie vor, stattdessen machten wir ne Desti/Frig-Fleet und trollten ein bisschen rum. Trotzdem formten die Harlequins eine 40-Mann-HAC-Gang … sehr zu unserer Belustigung.

Donnerstag dasselbe Spiel. Wieder war der RF-Timer sehr spät am Abend am Freitag eingestellt. Diesmal waren wieder einige Scouts der Harlequins dabei und die Truppe von Eve University bespasste uns, indem sie ständig mit Destroyern ankamen und uns angriffen.

Leider war der Timer am Freitag für mich etwas zu sehr spät eingestellt, sodass ich nicht mitkommen konnte. Aber anscheinend haben die Harlequins für die Pos bluten müssen. Ca. 1,2 Milliarden ISK sind zerstört worden, während unsere Seite lediglich eine Caracal, eine Corax und eine Atron verlor. Die Pos konnte dennoch gereppt werden.

Zum dritten Mal schossen wir die Pos in den RF, wobei diesmal sich niemand hat blicken lassen, so langsam geht das denen wohl auf den Sack 😀

Blöd ist aber auch der letzte Timer … 14 Uhr -.-. Ich kann erst 2 Stunden später online kommen, aber hey, vielleicht komme ich dennoch nicht zu spät 🙂

Mal sehen wie sehr dieser Konflikt noch ausarten wird.

MfG Exanos