Meine Abenteuer in Eve Online

Beiträge mit Schlagwort “Goons

Einmal wie PL sein

Einen Monat habe ich nichts geschrieben, nicht weil es nichts gab, sondern weil ich ein persönliches Problem habe und es mir zunehmend schwer fällt, sich aufzuraffen, um zu schreiben.

Mein letzter Eintrag handelte noch von der Invasion der Goons in Delve. Wir wussten auch von Anfang an, dass wir nicht gewinnen würden, aber wir verloren mehr oder weniger alle Systeme über ein Wochenende hinweg, wir hatten einfach mit mehr Unterstützung der Fountain/Querious-Bewohner gerechnet. Dann erschufen die Goons einen Vorposten in 1-SMEB und setzten sich endgültig fest.

In den nächsten Tagen setzten wir uns teils in willkürlich ausgewählte Smallscale-Schiffe und nervten die Goons, nicht nur unser Leadership, sondern auch andere Entitäten hofften, dass die Goons in dem System blieben, sodass sich eine PvP-Content-Zone bildet, wie damals GE-8JV, wo die HERO Coalition ihr Staging hatte …

Pustekuchen. Stattdessen ignorierten die Goons unsere Fortizars und wanderten weiter in Richtung Mitte Delve, um ihr Ratting-Empire neuaufzubauen. Die Russen im Süden setzten anschließend die Goons auf Blau und Querious starb leider auch aus. Es entstand regelrecht eine Content-Wüste.

 

Am 20. August formten wir eine E-War-Fleet bestehend aus 40 Frigs, wir bekamen nicht genug Leute für eine anständige Gila-Fleet zusammen, und sprangen mithilfe von WHs Richtung Norden. Es war der Tag an dem SH1-6P, die teuerste Schlacht seit B-R5RB, passieren sollte und wir waren nur in popeligen Frigs da, um eigentlich eine Nightmare-Fleet zu behindern, was auch gut klappte.

Am Ende ging es dann eh nur um das Draufhuren der Titans und die Massen an Dreadnoughts. Die meiste Zeit waren es zwar 10% TiDi, aber alle Module funktionierten, so wie sie es sollten. Lediglich vor den Slippery-Pete-Tengus mussten wir uns in Acht nehmen.

 

2 Tage später verteidigten wir unser einziges System in Querious, da aber die Angreifer nicht auftauchten und PL schon eine Falle für eben jene vorbereitet hat, flogen wir zu den entsprechenden System, wo die Ally Soviet-Union tags zuvor mit Supercarrier POSen (?) eingerissen hatte.

Wir springen gerade rechtzeitig in das System, als 2 Supercarrier von PL getackelt wurden, jedoch fehlte ihnen die Manpower, sodass wir mit den Gilas den nötigen Schaden mitbrachten. Eine Wyvern konnte dann auch erst wieder wegwarpen, wurde aber später auf einem Safespot eingefangen.

Beide Supercarrier: Nr. 1 ; Nr. 2

Eine verbündete Nyx wurde dann aber auch abgefangen, aber als wir zur Hilfe kamen, war die feindliche Tengu-Fleet festgenagelt und wurde fast restlos ausgelöscht.

Zwar kamen dann auch die Goons ins System gesprungen, aber da auch TEST mittlerweile auftauchte, waren wir zuviele und ohne ihre Super-Fleet trauten sie sich nicht.

 

Wieder 2 Tage später wurde ich zufällig (also jetzt wirklich) recht früh krank und bin zum Arzt gefahren, als mir einfiel, dass ja an dem Tag der Keepstar-Timer war. Nach dem Mittagessen und einer Ruhepause bin ich mit einem Ceptor Richtung Nalvula gereist, in die 15% TiDi eingetaucht, auf die Keepstar geschossen und wieder auf einem Safe ausgeloggt.

In einem Monat über 1,2 Billionen ISK zerstört, das ist schon eine Hausnummer :D, ich wäre ja mehr für normale Medscale-Fights. Mal sehen, was passiert, wenn wir jetzt erfolgreich umgezogen sind.

MfG Exanos

 

Advertisements

Drop The Hammer

Freitag Abend wollten die Goons es dann direkt erstmal wissen, mit einer 180 Mann Subcap-Flotte sowie vielen Capitals und Supercapitals. Der Local in 1-SMEB war bei ca. 400 als wir reinsprangen, wir hatten lediglich 90 Leute in einer Gila-Flotte. Dementsprechend sahen unsere Chancen nicht rosig aus.

Um nicht zu sagen, dass wir weder die Posen, noch Soveränitätsstrukturen beschützen konnten. Dafür lieferten wir uns einen Fight mit der Subcapfleet an einer unserer Türme, wobei wir mit defensiven Bubbles verhinderten,sodass deren T3-Kreuzer nicht direkt auf uns ranwarpen können. Auf diese Weise zwangen wir sie auf Distanz, unsere optimale Reichweite war bei ca. 100km, wo die T3-Kreuzer kaum noch Schaden machen.

Wir hatten auch etwas mit Schwierigkeiten zu kämpfen, immerhin hat eine Gila im Vergleich zu den T3-Kreuzern relativ wenig eHP. Aber letztlich gingen wir mit ca. 65% ISK-Effizienz raus, aber sämtliche Türme, sowie alle Sov-Strukturen wurden in den RF gebracht.

Am Tag davor haben wir ja die Cerb-Fleet 2mal auseinander genommen und im Local-Chat war Totenstille, dann am Freitag wo sie uns hart outnumbern, smacken die Goons wie die Weltmeister 😀

Am Samstag dann kamen die Kontrolltürme in 1-SMEB raus und wir formten diesmal mit dem restlichen Delve Core eine Gila-Fleet 190 Mann stark. Die Goons kamen wieder mit dem gleichen Setup wie am Freitag, also ca. 250 T3-Kreuzerflotte, 150 Caps verschiedener Art.

Die Goons blieben am Sakht-Gate stehen, da auf der anderen Seite in ihrem Staging eine PL/NC.-T3-Kreuzerflotte auftauchte. Gerade noch gabs Smacktalk, dann war plötzlich eine Hel in Sakht gefangen und platzte.

Wir konnten dann auch erstmal nichts machen, solange die Subcaps bei den Supercarriern standen, aber nachdem wir 5 Dreads an einer Pos tackelten und einen zerstörten, kam auch deren Subcap-Fleet. Es wurde richtig blutig. Angenommen die T3-Kreuzer hatten Links und einen Erebus-Bonus, dann hatten sie ca. 250k eHP auf deren Kisten. Ich habe kaum die Kreuzer aufschalten können, da platzten die einfach.

Wir verloren hauptsächlich Schiffe, weil sie keinen Cap mehr hatten (bad Skills), aber hier das Resultat. Mal sehen, wie es weitergeht.

MfG Exanos

 


LUMPY 1:0 Goons

Gestern Abend kam der erste offizielle Angriff auf unsere Systeme in Delve. Die Goons griffen 1-SMEB, das Eingangssystem an. Sie kamen in der ersten Runde mit vielen Cerberus-Schiffen, sowie Recons und Logis, also ein normales Setup.

Wir formten schnell eine Gila-Fleet und sprangen per Bridge direkt in das System und warpten etwas entfernt an die Cerbs ran. Wir verpassten ihnen eine Schelle und nach wenigen Verlusten, verließen sie das Schlachtfeld, nur um an einem Gate ihren FC zu verlieren.

Wir schauten, dass wir auch wieder nach Hause kamen, für einige von uns ging das AT-Training nämlich los. Einige Minuten später kamen die Goons wieder. Wieder eine Cerb-Fleet, aber mit 10(!) Huginns …

Trotzdem klatschten wir sie wieder weg, aber auch der neue FC warpte recht früh raus. Immerhin verstanden sie ziemlich schnell, dass sie keine Chance hatten, immerhin zerstörten unsere Drohnen eine Cerberus teilweise mit einer Salve.

So wie aussieht, werden die wohl fast jeden Tag kommen. Das kann ja noch lustig werden 😀

MfG Exanos


Shittalking auf 5

Diverse private Probleme und nicht die ereignisreichste Zeit haben meinen Blog wieder verstummen lassen, aber das dürfte sich jetzt vielleicht ändern.

Wer so ein bisschen die Eve-Politik verfolgt hat, dürfte mitbekommen haben, dass die Goons aus Saranen ausziehen. In Richtung Delve. Direkt vor unserer Haustür. 3 Jumps entfernt.

Hoffen wir mal, dass die Goons dann auch abdocken werden, so viel Content auf einmal könnte es dann geben. Bisher aber sind unsere Bienchen noch mit dem Moven beschäftigt, während wir schon 2 Posen und eine Astrahus wegschossen. Gestern waren dann auch schon ca. 60 Leute in Sakht angekommen, aber bisher sahen wir außer ein paar Interceptoren nicht viel. Ihr großes Mundwerk haben sie dagegen nicht verlernt.

Also, ich bin ja schon so einigen Scheiß aus diversen Foren und aus LoL-Chats gewohnt, aber ich habe da schon eine Vorahnung, dass uns ein Localchat-Shitstorm vom Allerfeinsten bevorsteht. Bei sovielen grenzdebilen Aussagen muss man sich direkt fragen, ob das einfach nur pure Dummheit ist oder ob das eine Art von psychologischer Kriegsführung sein soll. Sollte der Ausflug der Goons vorbei sein, werde ich hier mal ein paar dieser Chat-Perlen posten.

Ich freue mich schon so sehr auf die mögliche Action, dass ich mich mal dazu herab begeben habe, in ein Ratting-Schiff zu setzen, in meinem Fall eine Sniper-Oracle … heilige Scheiße war das langweilig 😀 .


Das Ende einer Ära?

Was alles innerhalb von nicht mal einer Woche passiert ist …

Letzten Mittwoch muss die CFC ihre erste richtige Niederlage seit langer Zeit hinnehmen (die natürlich runtergespielt wird), dann klappt das Kartenhaus Vale of the Silent zusammen, weil man kein Land sind und jetzt macht CO2 mit den Goons Schluss.

Wir bei Lumpy haben dabei immer versucht in Vale of the Silent einen Kampf zu provozieren, indem wir die Sov angreifen. Eine Zeit lang kam dann ja auch immer eine Kampfdoktrin, aber jedes Mal hatte der Verteidiger das Nachsehen.

Dann wechselte LAWN die Taktik und setzte auf ECM-Burst-Interceptoren. Eigentlich ist die Idee dahinter gar nicht mal so dumm, aber in der Praxis funktioniert sie überhaupt nicht. Mal davon abgesehen, dass ständig dabei Schiffe unnötig platzen, ergibt das Ganze wenig Sinn. Selbst wenn man nun die Entoser mit einem Burst getroffen hat und der Lock zum Target ist unterbrochen, schindet das nur Zeit, aber wenn der Angreifer genug Zeit mitgebracht hat, bringt dieses Unternehmen nichts.

Platzen also die Entoser nicht, ist die Sov nicht sicher. Immerhin gab es für uns einige Killmails dafür.

Dann wurde, wie nun allgemeinhin bekannt, Vale of the Silent aufgegeben und man begab sich in die nächste Verteidigungsposition. Wir zogen zusammen mit PL dann in die Nähe des CO2-Stagings. Gestern dann sollte es wieder knallen. Das Ergebnis sieht man nun deutlich: Die Goons waren wieder in der Unterzahl und unterlagen den Verbündeten Streitkräften deutlich.

CO2 tat dann das einzig Richtige und sagten sich von der CFC los, wobei das keine so große Überraschung war, es war mehr eine Frage der Zeit, aber so haben sie wenigstens das Ganze mit einem lauten Knall beendet. Interessant wird es jetzt erst, wenn man weiß, wie es mit CO2 weitergehen soll. Würden sie sich der Moneybadger-Coalition anschließen, würde sich das Machtverhältnis zumindest auf der Subcap-Seite extrem zugunsten der „Good Guys“ verlagern.

Interessant ist auch dieser veröffentlichte Chat-Ausschnitt.

Auf jeden Fall profitiert Eve von diesem Krieg ungemein, einige Online-Medien berichten sogar schon von diesem Krieg. Der nächste Knall wird bei dem Tempo wohl nicht lange auf sich warten lassen. Vielleicht fällt die CFC noch vor dem Fanfest, wer weiß …

Ich hätte es auf jeden Fall nicht für möglich gehalten.

MfG Exanos


Wären sie doch nur zuhause geblieben

Am Mittwoch Abend kam ein eher unwichtiger, dafür umso interessanterer Timer raus. Die verbündeten Kräfte formten für einen Angriff auf eine POS mit einer Supercapital-Fabrik, angeblich sei es leer gewesen, andere sagen wiederum es war ein Titan im Bau.

Wir stellten zusammen mit PL eine Rattlesnake-Fleet mit Triage Carriern auf und stellten den Grundanker des Angriffes. Als wir dann bei der POS standen, dienten wir vor allem dazu, den Schaden an der POS anzurichten und eine Todeszone für feindliche Subcaps zu bilden, damit die Supercaps von PL und TISHU ungestört operieren können.

Unterstützt wurden wir von zahlreichen T3-Kreuzer-, AHAC- und Bomberflotten, während die Goon-Seite hauptsächlich auf Machariels setzten. Lange Zeit passierte nichts und die POS war schon bei 70% Struktur, als endlich die feindlichen Flotten auf dem Grid auftauchten.

Blöderweise hat niemand CCP Bescheid gesagt, damit die Node reinforced wird. Aber wenn das wirklich stimmt, dann hat der Server bei 2250 Leuten im Kampf eine erstaunliche Leistung gezeigt, denn auch wenn manche Module nur etwas später aktiviert wurden oder ähnliches, so funktionierte dennoch alles. Es waren also fast echte 10% Tidi.

Die Goons landeten also auf dem Grid und schnell wurde klar: Sie hätten nicht kommen sollen. Auch wenn sie „nur“ leicht zahlenmäßig unterlegen waren, so wurden ihre Flotten ohne größere Verluste völlig zerrissen. Allianzen im Battlereport, die ich nicht zuordnen kann, sind im grünen Team.

Der Battlereport spricht für sich. 20 Mia ISK gegen 160 Mia ISK zerstört 😀 . Das Highlight überhaupt war die CO2-Fleet, die wohl gesagt bekommen hat, dass alle Schiffe die Selbstzerstörung einleiten sollten. RIP Machas.

Nichtsdestotrotz waren die 10% Tidi und anfangs die Diashow extrem nervig, aber sobald man den Sound ausstellt hat man 15 fps mehr …

MfG Exanos


The Autism War

Seit vergangenen Mittwoch sind wir von Delve nach The Forge gezogen, um von da die Goonpet-Region Vale of the Silent unsicher zu machen.

Dabei geht es darum, dass wir bezahlt werden, soviel Schaden wie möglich anzurichten. Das erste, echte Highlight war ein Bait für meine ehemalige Allianz CO2.
Wir machten in einem Deadend-System Stunk und warteten auf eine Antwort, welche auch recht schnell da war. Wir hatten anfangs nur eine Hälfte der Svipul-Fleet draußen und sprangen dann auch die zweite Hälfte durch unser Eingangs-WH.

Am einzigen Gate des Systems warteten wir dann auf die CO2-Flotte, welche ebenfalls aus Svipuls bestand. Als sie reinsprangen, umkreisten die beiden Flotten einander bei ca. 15km Distanz. Da aber die CO2-Svipuls nur halb soviel Tank besaßen, wie unsere Svipuls, zerschossen wir deren Flotte in Stücke. Selten habe ich es so deutlich gesehen, was passiert, wenn ein schlechtes Fitting auf ein starkes Fitting trifft. Auf einige Svipuls kam ich gar nicht mehr drauf, so schnell platzten die Schiffe.

Letztlich verlor CO2 ca. ein Drittel ihrer Flotte innerhalb von 2,5 Minuten.

Einige Zeit später kamen sie mit einer Eagle-Flotte wieder, aber die wurde auch von unseren Gilas aufgeraucht.

Am 20. März dann sollte es eigentlich richtig knallen, aber NC. hatte irgendwas mit ihrer WH-Route verkackt, sodass nur eine Hälfte der Flotte durchkam. Mit dieser Verzögerung konnten die Goons die Ziel-POS rechtzeitig reppen und flohen. Wir hatten eine ansehnliche Flotte zusammen, bestehend aus ca. 1000 Mann, darunter auch jeweils 2 Dutzend Titans und Supers von PL, sowie von TISHU.

nice

Leider mussten wir dann ja abziehen.

Dann das nächste Spektakel fand gestern Abend statt. Wir roamten mit einer 66-Mann-Gila-Flotte wieder in Richtung CO2-Space, um dort ein (rentertechnisch gesehen) strategisch wichtiges System zu entosen. CO2 kam dann auch mit reichlich Verspätung mit einer Rupture-Fleet + Bomber. Mittels defensiver Bubbles konnten wir auch die Gegnerfleet anständig behindern, um einen guten Warpin zu bekommen, aber nach etlichen Versuchen, schafften sie dann auch, indem sie mithilfe der Bomber für Chaos sorgten.

Die Entoser-Merlin ignorierten sie beim ersten Schlagabtausch. Nachdem die Rupture-Fleet wieder wegwarpte, bemerkte wohl der FC, dass es langsam knapp wird, fürs I-Hub. Die einzigen 2 Jump-Destroyer versuchten auch, die Merlin wegzujumpen, aber diese konnte gerade noch so ausweichen. Überraschenderweise tauchte dann eine Hurricane-Fleet von Legion of xDeathx auf, die die Goons unterstützte. Wir musste einige herbe Verluste in Kauf nehmen, zerschossen dafür aber auch reichlich. Der Timer wurde aber leider auch gesichert.

Während des gesamten Zeitraums des bisherigen Deployments, bestückten wir die größten Rattingsysteme in Vale of the Silent mit Cloaky Campern, um den jeweiligen System-Index zu senken oder um Ratter-Kills zu farmen …

MfG Exanos


Salt Wars

Das Drama-Lama schlägt zurück.

images

 

Es war einmal mein Geburtstag (ich halte nicht viel von Geburtstagen), der 31.12.2015. Da überlegte ich mich von meiner derzeitigen Corp zu trennen, die Stille Gewalt ist nun wirklich etwas zu still geworden.

Der Schachzug zu Co2 zu gehen, um mehr Content zu generieren ging nach hinten los und zuviele Leute verließen die Corp.

Jedenfalls sind wir noch am Silvester-Tag: Ich wollte wieder mal ne Runde Combat-Ceptoren mit Spectre Fleet fliegen, wusste aber das Zielgebiet nicht. Wir betraten Thera und endeten im Goon-Space, was für mich ja theoretisch blau ist, aber als wir bei Co2 beitraten, wurde uns gesagt, dass wir auch im Sinne von NPSI auf Goons schießen dürfen. So der Co2-Diplomat … einfach mal im Hinterkopf behalten.

Dennoch hatte ich etwas bedenken und hielt mich zurück, also statt aktiv Ziele zu suchen, wartete ich am In-Gate, falls jemand einen Ratter gefangen hat.

Irgendwann fanden wir auch einen Dummen, nämlich eine Afk-Gila, nur wurde die Killmail von einem Fleetmember in den Local gepostet, obwohl ich meinte, dass sie das lieber lassen sollten. Was dann folgte, beraubte mich einer meiner vielen Illusionen.

Als Erstes wurde die Killmail in dem entsprechdem Intel-Channel gepostet und ich direkt als Awoxxer tituliert. Kurze Zeit später flogen wir durch ein paar Systeme und in jedem einzelnem wurde ich angesprochen:

5ju3vii

59pwfha

Dann kam ein Jabber-Ping direkt vom Imperium-Jabber:

96zplel

Leider bekam ich dafür kein Achievement :D.

Dann ging es intern in der Allianz weiter, der Ally-Leader verlangte nach einem Direktor von Stille Gewalt, aber niemand meldete sich. Ich, schon etwas pissig, antworte stattdessen und mein Ally-Leader meinte erstmal mich zu beleidigen… sehr erwachsen.

bjbgs3m

Ich verließ also meine Fleet, ich wollte dann doch meiner Corp Ärger ersparen. Da aber kein Direktor antwortete, wurde die Corp direkt erstmal gekickt und das Allianz-Leadership spielte erstmal beleidigte Leberwurst.

Wie gesagt, uns wurde es vom Diplo ausdrücklich erlaubt, dass wir im Rahmen des NPSI auf Goons schießen dürfen, sonst wäre die Corp Stille Gewalt gar nicht zu Co2 gegangen.

Keine Ahnung, plötzlich tut jeder so als hätte ich allein einen Ratting-Carrier zerstört, mehrere Hundert Milliarden ISK an Assets geklaut und nebenbei 5 Menschen abgestochen (und deren Hände gegessen :D).

MfG Karl… äh… Exanos


Der Kreuzzug

Bitte mit dramatisch klingender Stimme vorstellen:

„Auf, auf machten wir uns, um den Sündenpfuhl im Norden des Reiches zu zerstören und unsere Welt vom Antlitze der Ishtars und ähnlichem Gesockse zu befreien. Vier stattliche Krieger fielen durch unsere Hand, auf das weitere stürzen werden.“

– Exanos … grad selbst ausgedacht

Tja, wir flogen also gestern mit einem Dutzend Interceptoren (und einem Maskottchen-Bomber) Richtung Goon-Rattingspace, auf der Jagd nach Ishtars. Zumindest war so der Plan, laut unserem FC Dangerus4dead. Anfangs hatte ich so meine Zweifel, ob wir ausgerechnet Ishtars finden werden, aber genau das passierte auch.

Wir erreichten eine Deadend-Pocket mit Rattern, fanden aber niemanden in den Sites. Ich entschied mich ziemlich früh dafür, wieder zum Gate zu warpen, was uns auch den ersten Ishtar-Kill einbringen sollte. DIe Ishtar sprang zwar durch, aber spawnte auf der anderen Seite in meiner Tackle-Reichweite. Nachdem meine Flotte den Punkt übernommen hatten, flog ich gerade aus, um keinen weiteren Schaden durch die verfolgenden Hobgoblins zu erleiden.

Als wir das System verlassen wollten, stand sogar ein Smartbomber am Gate, der aber niemanden killen konnte. Im nächsten System dagegen standen am Outgate ein Dutzend Smartbomb-Rokhs … glücklicherweise 500 Meter zuweit vom Gate weg, sodass sie nur 2 Leute erwischten.

Wenig später fanden wir dann Ishtar Nummer 2 und Nummer 3, die wir kurzerhand entsorgten. Daraufhin machten wir eine kurze Pause auf einem Safespot, während eine größere Interceptor-Flotte von den Goons in das System sprangen.

Als wir wieder aus dem System flüchteten, standen auf der andere Seite einige Carrier mit noch mehr Ceppis …

Jedenfalls lieferten wir nun uns eine kleine Verfolgungsjagd, bei der wir es auch einmal geschafft haben, die Verfolger in die Irre zu führen, weil wir noch tiefer ins Nullsec flogen. Uns blieb auch genug Zeit um eine Vexor Navy Issue zu zerstören, bevor unsere Verfolger uns wieder fanden.

Unser Fc starb dann auch heldenhaft *hust*, weil er getackelt wurde und kurz vor dem Platzen seines Schiffes einen Gegner mitnehmen konnte.

Letztlich überlebten auch nur 3 Interceptoren. Komisch, dass ich einer von den Überlebenden war 😀

MfG Exanos


„Ein schöner, großer Fight“

In diesem Blogeintrag will ich 2 Sachen behandeln:

Zuallererst bin ich wieder bei Razor raus, weil ich mit dem Spielstil nicht mehr klar kam. Ich hoffte auf dicke Schlachten mit / ohne TiDi, aber es gab nicht einen einzigen. Nur zweimal habe ich die Gegner überhaupt sehen können, bevor sie hart „geblueballed“ wurden.

Also bin ich raus und will mal eine Zeit lang ohne Corp spielen. Die zweite Sache kam dann auch direkt am selben Abend. Es gab wieder eine große Flotte von Spectre-Fleet: Apex Aubaris leitete (um das Wort „führen“ zu vermeiden … Apex ist ja schließlich Österreicher …) eine Armor-Sniper-BS Flotte mit Guardian-Support ins Lowsec Richtung 0.0 (Vale of the Silent).

Doch kaum haben wir das Lowsec in Jan betreten, kam die ersten Gegner zu uns. Wir sprangen aber erstmal nach Nalvula, wo wir auf eine Schild-BS-Flotte trafen, die wir aber kurzerhand zerfleischten, leider entkamen die shiny Schiffe, wie zum Beispiel eine Golem.

Bevor wir aber das System verlassen konnten, sprang eine Flotte von Nulli Secunda ins System, die obligatorische Ishtar-Fleet war aufgetaucht …

Nur wenige Stunden nach meinem Weggang von Razor bekam ich als einen Fight, wie ich ihn mir eigentlich gewünscht hatte, vor allem weil wir immerhin 10 Ishtars zerstören konnten. Danach hielten unsere Gegner aber zuviel Abstand zu uns, als das wir die gefühlt 20 Scimitars brechen konnten, selbst als eine Zealot-Flotte von Circle of Two uns unterstützte, konnten wir kaum noch Schiffe brechen.

Aber immerhin zerstörten wir in dieser Stunde ca. 4,5 Milliarden ISK und das bis auf 10 Minuten ohne TiDi. 😀

MfG Exanos